logo_50_jahre.jpg

Das Babyschwimmen verfolgt mehrere Ziele. Der intensive Kontakt der Eltern und des Babys im Wasser fördert  die emotionale Bindung miteinander. Das Baby wird spielerisch mit dem Element Wasser vertraut und lässt keine Wasserängste entstehen. Babys haben keine angeborene Angst vor dem Wasser. Auf den Händen der Eltern oder durch den Einsatz von Schwimmhilfen balanciert das Baby sein Gleichgewicht. Durch die fehlende Schwerkraft im Wasser kann das Baby seine Gliedmaßen wesentlich leichter bewegen und schult so seine gesamte Motorik und Körperkontrolle. Der physikalische Druck des Wassers fördert die Atemfunktion. Zudem fördert  der abwechselnde Reiz der Wassertemperatur die Abwehrkräfte eines Babys.

Wichtige Information:

Da die Helen-Keller-Schule ihre Unterrichtszeiten verändert hat, verschieben sich unsere Schwimmstunden um 15 Minuten nach hinten.

  • Das Baby-Schwimmen für Kinder bis ca. 2 Jahre findet deshalb ab sofort erst um  14.50 Uhr statt – Treffpunkt an der Eingangstüre um 14.45 Uhr.

  • Kinder ab 2 Jahre und Kinder für den Frühschwimmer – Kurs (Elke Rumpf)
    kommen bitte erst um 15.15 Uhr – Ende der Stunde ist um 16.00 Uhr.


Übungsleiterin
Christiane Petzold

TG 1862 Rüsselsheim (Schwimmabteilung)