Lachebad – Magistrat macht sich vor Ort ein Bild – Kostenschätzungen laufen (Echo vom 20.3.2013)


13-03-19 Foto Begehung LachebadDer Magistrat hat sich am Dienstag vor Ort im Lachebad ein Bild von der aktuellen Situation gemacht. Wie berichtet, musste das Schwimmbad aufgrund der defekten Kühlungsanlage Anfang vergangener Woche geschlossen werden. Derzeit würden noch die umfangreichen Untersuchungen für ein komplettes Schadensbild in dem Schwimmbad laufen, teilte die Stadt gestern mit. Fest stehe inzwischen allerdings, dass aufgrund der notwendigen Untersuchungen und Kostenschätzungen das Hallenbad inklusive der Sauna und der Solarien bis zur Eröffnung der Freibadsaison weiter außer Betrieb bleiben müsse. Ab dem 2. Mai stehe dann das Freibad für das Schwimmen zur Verfügung. Sobald die Untersuchungen abgeschlossen seien und die Kostenschätzungen vorlägen, werde der Magistrat der Stadtverordnetenversammlung berichten, wie hoch die Kosten für die Wiederaufnahme des Betriebes im Hallenbad seien.

TG 1862 Rüsselsheim (Schwimmabteilung)